Cuno-Raabe-Schule Fulda
   Musikalische Grundschule mit Eingangsstufe
 
 
 

Christlicher Feiertag: Pfingsten

Mit dem Pfingstfest erinnern sich Christen daran, dass Gott als Heiliger Geist in den Menschen ist. Im Zweiten Testament in der Bibel wird die Geschichte vom Pfingstwunder, das die Jünger von Jesus erlebt haben sollen, erzählt.

Die Jünger, also Jesus engen Freunde, hatten nach seinem Tod den Menschen von ihrem neuen Glauben erzählt. Das war nicht einfach, weil viele Menschen noch nichts über das Christentum wussten und es deshalb ablehnten.

Am Tag des jüdischen Wochenfestes Schawuot soll eine Feuerflamme vom Himmel gerauscht sein, sich über die Jünger ergossen, in sie eingedrungen und sie mit Kraft, Mut und Einsicht erfüllt haben. Das war nach dem Glauben der Christen der Heilige Geist Gottes.

Die Jünger konnten danach plötzlich mit Menschen sprechen, deren Sprachen sie eigentlich gar nicht kannten. Damit war es ihnen möglich, die Lehre des Christentums in vielen Ländern zu verbreiten und viele Menschen davon zu überzeugen, dass sie in Frieden miteinander leben sollen.

Kurz darauf gründeten sie die ersten christlichen Gemeinden. Deshalb feiern viele Kirchengemeinden an Pfingsten den Geburtstag der Kirche. Zu Pfingsten läuten in jeder Kirche die Glocken. Die Kirche ist bunt geschmückt und Pfarrer bzw. Pastorinnen erzählen die Geschichte vom Pfingstwunder im Gottesdienst. Oft finden anschließend Gemeindefeste der jeweiligen Kirchengemeinde statt.

An Pfingsten sind in Deutschland zwei Feiertage frei: Pfingstsonntag und Pfingstmontag. 

Pfingstrosen

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos